nefubo - Inspirationen für kreative Leute

nefubo.de

Inspirationen
für kreative Leute


Home

Zum Nachdenken

Geben und Nehmen

Die Werkzeugkiste

Das gute Leben

Energie & Balance

Klavierspielen & Kreativität

Bestellen

Kontakt


Grow Your Own Forest


Zum Nachdenken und Diskutieren

-------------------
The Four Questions:

1. Is it true?
2. Can you absolutly know that´s true?
3. How do you react, what happens, if you believe that thought?
4. Who would you be without that thought?
unter: The Work is a Practice
-------------------

Corona

Freiwillige Zwangsimpfung?
18. Mai 2020

Solange die Menschheit nicht aus der Illusion des Denkens erwacht und sich weiterhin mit den Gedanken und den Bildern im Kopf identifiziert, solange ist sie dazu verdammt, die Geschichte ihrer Vorfahren zu wiederholen. Solange ich es nicht wage, wirklich hinzuschauen, was momentan ist, solange bin ich nichts anderes als eine Marionette meines Unterbewusstseins und meiner gesellschaftlichen Prägungen. Ja, ich muss es auch aushalten, dass mein Weltbild, meine (unbewussten) Annahmen und Ideologien ans Licht gelangen und wie ein Kartenhaus zusammenbrechen. Was falsch ist, ist richtig. Was richtig war, erweist sich als falsch. Alte Beziehungen lösen sich auf. Neue Beziehungen entstehen. Wir können kognitive Dissonanzen ertragen und „stehenlassen“, weil wir nicht unsere Gedanken sind. Es gibt keine Identifikation. Es gibt nichts zu verteidigen.


Es gibt Menschen, die vom Herzen gelenkt werden, und Menschen, die von ihrem Ego gelenkt werden. Wer sich von der Angst lenken lässt, für den ist das Leben ein immerwährender Krieg, und er erschafft für sich selbst und andere stets Krieg. Das Drehbuch von 1933 hatte sich ja bereits bewährt: Notstandsregelung, Einführung der Diktatur, Kriegspropaganda wohin man schaut, Spaltung der Gesellschaft, Hetzjagd auf Andersdenkende, Werbung für eine „Neue Normalität“, Bücherverbrennungen und Zensur, Diffamierungen und Verleumdungen … Je mehr „Smartphone-Zombies“ zuvor produziert wurden, desto glatter läuft das ganze Spiel. Hat die „Pandemie I“ nicht gleich zum Ziel geführt, dann brauchen wir eben noch eine „Pandemie II“. Ich zittere jetzt schon vor der WHO. Weitere Etappen der Echtzeit-Simulation sind der vollständige Zusammenbruch der Wirtschafts- und Finanzsysteme und der kommende „Hungerwinter“.

Das „Zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ kann schon allein deswegen nicht angewandt werden, weil es laut der Statistik des RKI keine „epidemische Lage“ gibt. Aber Zahlen und Statistiken scheinen jetzt gar nicht mehr zu interessieren. Zudem würde eine richtige und ehrlichere Bezeichnung laut der KM4-Analyse lauten: „Zweites Gesetz zur Vernichtung der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“. Spahn und Wiehler sprechen sich immer wieder für eine „freiwillige Zwangsimpfung“ aus. Sie appellieren an die Klugheit und den gesunden Menschenverstand der Bürger, die sich natürlich freiwillig einen ID2020-Cocktail in die Venen spritzen lassen wollen. Wir können erst dann zur „Normalität“ zurückkehren, wenn ein rettender Impfstoff gefunden wurde. Es braucht etwa vier Jahre, bis alle Einwohner in Deutschland eine Impfung erhalten haben, dann können wir endlich wieder „normal“ sein: Oder glauben Sie etwa, der Impfstoff sei lediglich dafür da, in den Fabriken vor sich hin zu gammeln? Nach allem, was nun über diese erbgutverändernden RNA-Impfstoffe und „digitalen Zertifikate“ bekannt ist, glaube ich nicht an ein menschliches und würdiges Leben nach dieser Impfung. Vielmehr wird dadurch das Ende der Menschheit, so wie wir sie kennen, eingeleitet.

Kommen wir also zurück zur Angst, die ja neben der Technologie-, Wissenschafts- und Expertengläubigkeit der wahre Auslöser dieser medialen „Pandemie“ war und ist. Was ist Angst? Angst ist die Abwesenheit des Selbst. Angst entsteht, wenn wir nicht mit uns selbst verbunden sind und die Kontroll- und Abwehrmechanismen des sogenannten Egos unser Denken und Fühlen bestimmen. Je mehr wir uns selbst ängstigen, desto größer und stärker werden die kollektiven Felder und energetischen Verdichtungen. Wie wir beispielsweise aus der Quantenphysik wissen, gestalten wir die Welt, in der wir leben, mit. Wir sind keine isolierten, machtlosen und passiven Individuen, wie man uns über Jahrhunderte eingeredet hat. Alles ist mit allem verbunden. Wir sind mit jedem einzelnen Menschen in dieser Welt verbunden. Alles, was wir denken und tun, hat eine Wirkung. In jeder Minute unseres Lebens gestalten wir die Welt mit: für uns selbst, für unsere Mitmenschen und Mitlebewesen.

Deshalb lautet meine Bitte: Ja, es macht wütend zu sehen, was Menschen aneinander antun können und wie kalt und arrogant so manche Politiker sich präsentieren. Ja, es macht wütend, dass es keine Gerechtigkeit gibt und für den angerichteten Schaden keiner aufkommen muss. Ja, Größenwahn und Narzissmus sind unheimlich. Aber lassen Sie sich von dieser Wut und Angst nicht herunterziehen. Lassen Sie sich nicht anstecken! Gehen Sie raus aus dieser Verdichtung. Es gibt genügend energetische Werkzeuge, die Ihnen dabei helfen können, mitten im Chaos bei sich zu bleiben.

Sie retten die Menschheit nicht, indem Sie sich stundenlang schlechte Nachrichten reinziehen, noch mehr Videos drehen, Pamphlete schreiben, den hundertsten Telegram-Kanal abonnieren oder sonst wie versuchen, andere aufzuklären. Es gibt genug Informationen! Alles ist da! Alles ist offen zugänglich. Jeder, der offen ist und Freude daran hat, selbstständig zu denken, wird diese Informationen auch finden. Viel wichtiger ist jetzt die „unsichtbare“ Arbeit: Nicht-Denken, Nicht-Tun – einfach nur sein. In jedem Moment im Hier und Jetzt sein. Präsent sein, anstatt sich um die Zukunft zu sorgen oder sich zu schämen, weil man in der Vergangenheit so naiv war oder falsch lag. Meditation, Global Care Room, The Work oder Quantenheilung sind jetzt wichtiger denn je. Ich bedanke mich für Ihr Engagement!

-------------------
„Wer die Bevölkerung durch Androhen oder Vorspiegeln einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum in Schrecken versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.“
Artikel 258 des Schweizer Strafgesetzbuches
-------------------

Platons Höhlengleichnis

Mind-Control, Hungerspiele und der C.-Sozialismus
5. Mai 2020

Was ist das Ziel dieses globalen Theaterstücks? Nun - der Lockdown wird jetzt solange weitergeführt, bis die Wirtschaft und das Finanzsystem vollkommen ruiniert sind. Vor allem der Mittelstand muss ordentlich Federn lassen. Dann wächst die Abhängigkeit vom Staat. Jeder, der sich gegen den Lockdown wehrt oder die Verhältnismäßigkeit der „Maßnahmen“ anzweifelt, wird direkt oder indirekt eingeschüchtert und bedroht. Nach der inszenierten und bis aufs kleinste Detail geplanten Pandemie folgen Zwangsenteignung und der Hunger. Jetzt können die Hungerspiele beginnen! Mit jeder Grippewelle sollen jetzt erneut eine Pandemie und die damit verbundenen Hungerspiele ausgerufen werden. Das „tödliche“ Virus bleibt uns auf alle Ewigkeit erhalten. Wir brauchen einen Retter! Wer rettet uns aus dieser Misere? Wer beschützt uns vor Hunger und Tod? Ein Impfstoff! In der Gesundheitsdiktatur werden wir unser ganzes Leben von der Pharmaindustrie abhängig sein. Stets müssen nun neue Impfstoffe erforscht und produziert werden. Die öffentlichen Medien arbeiten unermüdlich daran, Propaganda für die Überwachungs- und Pharmaindustrie zu verbreiten. Dann werden sie uns fragen: „Wollt ihr die totale Überwachung?“ Und das mit Schreckensbildern gefütterte und verängstigte Höhlenvolk wird „ja“ schreien, „Her mit dem Impfstoff!“

Warum und wieso das Ganze? Wie es so schön heißt: Der Fisch stinkt vom Kopfe her. Das Denken und die Gefühlswelt von Psychopathen sind mir fremd. Aber wir können die Tatsache nicht verdrängen, dass es Menschen gibt, die nicht empathiefähig sind und das Leiden anderer Menschen brauchen, um sich selbst lebendig oder stark zu fühlen. Letztlich geht es wie immer um Macht, um die Kontrolle und die Gestaltung des Geistes, um Verhaltenslenkung. Dunkelheit ist die Abwesenheit von Licht. Und nur Licht d. h. Bewusstsein und kritisches, reflektierendes Denken können uns helfen, aus diesem Alptraum auszusteigen. Wir haben die Möglichkeit, die von außen gestaltete Welt in unseren Köpfen, die nicht die Wirklichkeit ist, zu transzendieren: Wir können die Höhle verlassen und selbst nachschauen, wie die Welt da draußen ist. Dann werden wir vielleicht zunächst feststellen, dass die Regisseure unseres Lebens nicht unbedingt Philanthropen sind. Wir werden schockiert sein. Unsere Welt wird nicht mehr dieselbe sein: Das Gute ist schlecht und das Schlechte ist gut. Ich kann nur sagen: Es ist schon ein ordentlicher Anteil an richtig miesem Zeug, der jetzt an die Oberfläche des Bewusstseins gespült wird, der über Jahrhunderte, ja, Jahrtausende verdeckt war. Nicht hinzuschauen oder zu verdrängen macht die Sache nicht besser. „Annehmen ist der große Wandler“ - und wir leben inmitten eines großen Reinigungs- und Transformationsprozesses. Ja, wir können und sollten uns aus dieser Welt der inszenierten Traumata und Spaltung lösen: „The Truth is learned, never told."

Ich bedanke mich an dieser Stelle für all die Menschen weltweit, die unermüdlich daran arbeiten, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Es ist eine wunderbare Zusammenarbeit!

-------------------

Wachet auf ruft uns die Stimme
4. Mai 2020

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Wozu also dieser ganze, bis aufs kleinste Detail geplante Pandemie-Hype? Genau. Es geht um Zwangsimpfung. Es wird eine Klasse der Herrschenden, der Nicht-Geimpften und eine Klasse der Sklaven, der Geimpften geben. Ein großer Teil unserer Grundrechte wurde bereits ausgehebelt. Ab dem 15. Mai soll ganz offiziell eine (Gesundheits-)Diktatur installiert werden. Diejenigen, die sich nicht zwangsimpfen oder -testen lassen wollen, verlieren damit ihre Grundrechte. Wer seine Grundrechte verliert, ist der Willkür der Herrschenden ausgesetzt. Wie wir wissen, endet das stets tödlich. Das kann übrigens jeder im aktuellen „Entwurf zum Zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung (!) bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ nachlesen.

Haben Sie mal recherchiert, was in diesem Impfcocktail alles so drin sein könnte? Hier ein paar Stichwörter für Ihre eigene Recherche: micro chips, nano particles, nano robots, HCG, ID2020, coronavirus vaccines, micro chip tracking, digital identity program, injectable chip, microneedle technology, near-infrared quantum dots, bio sensing, implantable tracking chips, aluminium components, RNA-Impfstoffe ...

Was könnten mögliche Nebenwirkungen sein? Tod, Verlust der Resilienzfähigkeit des Immunsystems, Verlust der Freiheit durch Verchippung, Veränderung des Erbguts, Zwangssterilisation, Autismus, mentale Lethargie – alles ist möglich.

Impfen ist Vertrauenssache. Vertrauen Sie der Regierung? Vertrauen Sie einem Herrn Spahn, einer Frau Merkel oder einem Herrn Gates, der Millionen von afrikanischen Frauen zwangssterilisiert und Hundertausende von indischen Kindern gelähmt hat? Ich nicht.

Wir haben jetzt nur noch etwa elf Tage, die wir in relativer Freiheit verbringen können. Diese sollten wir nutzen, um uns für unsere Grundrechte, unsere Freiheit und für die gesamte Menschheit einzusetzen.

Widerstand2020

Ich bin anderer Meinung.

Corona-Virus/Covid-19 - Impfstoff als Retter? Zwangsimpfungen gesetzlich untersagen

Nein zu Zwangsimpfungen in Deutschland

Robert F. Kennedy Lists Vaccine Crimes Committed By Globalist Bill Gates and WHO

-------------------

Gelogen und betrogen*
3. Mai 2020

Jeder, der ein bisschen recherchieren kann und nicht am Tropf der öffentlichen Medien hängt, findet schnell heraus: Die Soziopathen da oben möchten gern die gesamte Menschheit überwachen, kontrollieren, zwangsimpfen und verchippen. Sie wünschen sich eine „neue Weltordnung“ oder auch eine sogenannte „Weltregierung“, die mit dieser inszenierten Krise eingeführt werden soll (Stichwort: Transatlantik-Netzwerk, World Economic Forum, ID2020 u. ä.). Auch soll die Weltbevölkerung wie im Zweiten Weltkrieg um etwa 10 bis 15 % durch „new vaccines and health-care“ „reduziert“ werden, weil wir für „die da oben“ zu viele sind. Die aktuelle Ermächtigungsgrundlage für die weitreichenden Einschränkungen der Grundrechte und des Rechtsstaats entbehrt jeglicher Grundlage. Aber den Richtern ist das anscheinend egal. Das Bundesverfassungsgericht macht zurzeit Urlaub und nimmt „zum Schutze des Lebens“ keine Eilanträge an. Aber was die Gerichte und die mit Propaganda gefütterten Wachhunde der Machtelite gerade machen, ist das: Sie vernichten Leben. Alle Organe und Institutionen in diesem Land haben komplett versagt: Diese Menschen dort sind geld- und machthungrig und haben die Bevölkerung an Big Pharma, Bill Gates & Co. verkauft. Die Mentalität in diesem Land ist von einer starken Neigung zum Gehorsam und zur Anpassung zutiefst geprägt. Es sind wie „damals“ genau diese „angepassten“ und „gehorsamen“ Menschen, die uns letztlich umbringen werden. Ja, es geht mittlerweile tatsächlich um „Leben und Tod“, denn wie Edward Snowden sagte, endet der Verlust unserer Rechte tödlich.

Ein total technologisiertes Leben mit Verchippung und einem Cocktail im Körper, über dessen Inhalt man nur spekulieren kann, in einer Gesellschaft, die aus gleichgeschalteten Gehirnen statt Menschen besteht, ist für mich weder erstrebens- noch lebenswert. Ich sage Ihnen jetzt einmal etwas, was Sie vermutlich zutiefst schockieren wird: Ja, wir werden alle sterben! Ja, es ist wahr, dass wir mit dem Eintritt in dieses Leben auch mit dem Tod verbunden sind. Und ja, der Tod gehört zum Leben. Wir sind Form und Nicht-Form. Durch die Technologisierung des Lebens, das Streben nach „ewigem Leben“ und dem allgegenwärtigen Verjüngungskult haben wir diese wichtige Tatsache jedoch schlichtweg vergessen.

Die meisten Menschen verstehen nicht, dass die Welt, wie sie sie sehen, nicht real ist. Sie ist präpariert, wie Günther Anders es so schön ausdrückte. Wir filtern die Wirklichkeit durch die von der Macht vorgegebenen Etikettierungen und Schubladen. Unsere Welt und unser „ich“ werden gestaltet durch die Informationen, die wir aufnehmen. Was „wahr“ ist, entscheidet allein die Macht (heute in Form von YouTube, Google, Wikipedia, Facebook u. ä.).

Was können wir nun tun, wenn wir es mit so viel dunklem Kram, Machtwahn und energetischer „Verdichtung“ zu tun haben? Wie wir wissen, können kollektive Angstfelder „aktiviert“ werden (Stichwort: morphische Felder, Epigenetik, Traumata u. ä.) Das erste, was wir tun müssen, ist, uns aus diesem Angstfeld herauszuhalten. Es gibt viele Methoden wie z. B. EFT und Energy Medicine, die uns dabei helfen können. Das wichtigste ist, diese Angstfelder nicht noch durch die eigene Angst und die eigenen Sorgen um die Zukunft zu verstärken. Durch Körperbewusstsein und Präsenz lösen wir uns aus diesem kollektiven Angstfeld. Wir können zudem die Verdichtung lockern, indem wir das Nichts, die implizite Ordnung bzw. das reine Sein einfließen lassen. Meditation ist ein weiteres hilfreiches Werkzeug. Tanzen gilt weithin als Ausdruck purer Lebensfreude: Drehen Sie Ihre Stereo-Anlage laut auf und lassen Sie sich einfach von den Rhythmen und Klängen bewegen. Bringen Sie Freude in diese Welt!


Literatur-Empfehlungen:
Scheidler, Fabian (2015): Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation, Promedia
Illich, Ivan (1995): Die Nemesis der Medizin – Die Kritik der Medikalisierung des Lebens, München
Huff, Darrel (1993): How to Lie with Statistics, W. W. Norton & Company
* Offener Brief der Ärztin Kathrin Haas

-------------------

EXIT – Schnell raus aus diesem Land
30. April 2020

Dass wir einmal die totale Verblödung dank Ver-Bildung, Konsumismus und Smartphone erreichen würden, haben viele schlaue und weise Leute voraussehen können*. Wir werden das selbstständige Denken verlernen und unsere Wahrnehmung, unser Sprechen und Denken werden nur noch von den 1 % gelenkt. Das war abzusehen. Jetzt wollen diese 1 % nicht nur unser Denken und Geld, sondern auch noch unsere Körper. Die Versuche an Menschen haben bereits begonnen, und die Spanne der Testphase wird immer kürzer: 5 Jahre, 18 Monate, jetzt nur noch vier Monate. Morgen werden wir hören, dass der Impfstoff bereits in zwei Wochen zur Verfügung gestellt werden kann. Nein, unter all diesen gleichgeschalteten „Corona-Nazis“, die nach "Masken", „Tests“, „Impfstoffen“ und nach der „Neuen Normalität“ schreien, fühle ich mich wirklich nicht wohl.

* Stichwörter: u. a. „Die Fabrikation der Stupidität“, „Die Wachhunde der Machtelite“, „Media Control“, „Smartphone-Dystopie“, „1984“ und natürlich viele weitere ...

-------------------

Im Land der Zombies
28. April 2020

Willkür regiert. Unrecht regiert. Mit den „hysterischen Deutschen“ kann man jetzt einfach alles machen. Werden wir morgen rote Pappnasen tragen oder auf allen Vieren durch die Stadt kriechen müssen? Bußgeld tut weh, zumindest den meisten von uns. Weil wir dann keine Lebensmittel kaufen oder die Miete zahlen können – und letztendlich die eigene Existenz auf dem Spiel steht. Dann doch lieber rote Pappnasen tragen, weil wir ja momentan mit der größten Pest aller Zeiten konfrontiert sind. So zeige ich anderen, dass ich „ein guter Mensch“ bin. Schwachsinniges und destruktives Verhalten wurde schon immer positiv selektiert. Den Propaganda-Konsum und den Zombie-Status können Sie jetzt übrigens auch an der äußeren Vermummung im Freien (!) erkennen – und nicht nur an den seelenlosen Augen. Es ist auch unverkennbar, dass es eine gewisse Neigung zur Katastrophensucht und „Apokalypse Jetzt!“ gibt. Langeweile, Unzufriedenheit und Übersättigung lassen grüßen. Wussten Sie eigentlich, dass Sie die Individuen innerhalb einer Gemeinschaft atomisieren können, wenn sich die Menschen nicht mehr die Hand geben – wie z. B. in unserer Kultur - oder berühren dürfen? Denn unser Austausch miteinander läuft zum größten Teil auf energetischer Ebene und unbewusst ab – und nicht per Smartphone und E-Mails. Das derzeitige „Vermummungsgebot“ nimmt uns unseren letzten Rest an Menschlichkeit.

Der Etikettenschwindel
24. April 2020

Ich habe in den letzten Wochen Folgendes gelernt: Wissen Sie, was die meisten Menschen machen, wenn Sie mit einer „Information“ in Form von Text oder Video konfrontiert werden? Genau. Sie recherchieren im Internet nach dem Urheber bzw. Verfasser. Die meisten nutzen gar Wikipedia (!) für ihre Recherchen. Noch bevor sie überhaupt den Inhalt der Botschaft selbst wahrgenommen haben, stecken sie den Verfasser oder das jeweilige Medium in eine (durch Wikipedia?) vorgegebene Schublade. Diese Schublade prägt dann die Wahrnehmung, d. h. die Etikettierung agiert als Filter. Viele von uns hören gar nicht mehr hin oder lesen nicht mehr, weil wir uns allein mit der „Schublade“ begnügen. So ergeht es zum Beispiel auch der brillanten Rede von Herrn Kickl vom 22. April 2020. Da war plötzlich jemand da, der Mut hatte, Tacheles zu sprechen. Aber nein, das kann man ja nicht ernst nehmen, weil es von der „Ösi-AfD“ kommt. Warum recherchieren wir im Internet zuerst nach Meinungen anderer, anstatt uns ein eigenes Bild zu erarbeiten? Ganz einfach: Wir wollen Sicherheit. Wir fürchten uns davor, mit unserer selbst erarbeiteten Meinung falsch zu liegen. Wir könnten von unseren Mitmenschen denunziert werden. Wir könnten der „falschen Richtung“ anhängen. Etikettierungen sind bequem, aber sie schenken uns eine falsche Sicherheit. Sie sind Krücken, die unser selbstständiges Denken blockieren. Heute sind alle Informationen, die wir brauchen, um die aktuelle Situation einigermaßen einschätzen zu können, öffentlich und für jedermann zugänglich. Jeder kann selbst recherchieren und sich eine eigene Meinung bilden. Selbst die „Schurken“ dieser Welt haben es nicht mehr länger nötig, ihre Agenda zu vertuschen, denn der erlernte Filter in unseren Köpfen verhindert, dass wir diese Informationen überhaupt noch wahrnehmen können.

-------------------


Eine persönliche Notiz
24. April 2020

-------------------
„Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.“
aus „Herr der Ringe“
-------------------
„Der wahre Wert des Lebens hängt vom Bewusstsein und der Kraft der Kontemplation ab, nicht vom reinen Überleben.“
Aristoteles
-------------------
"Dies ist der größte inszenierte Angriff auf die Menschheit
seit dem Zweiten Weltkrieg."

-------------------

Ich mag es nicht, über mich selbst zu schreiben. Diesmal mache ich eine Ausnahme, damit Sie vielleicht das Warum und Wieso dieser Spezialseite besser verstehen können. Vor einem halben Leben habe ich mich mehrere Jahre mit Sozial- und Massenpsychologie beschäftigt. Mein Schwerpunkt war „Konformität und Gehorsam“. Als junger Mensch wurde ich in der Schule mit den Gräueltaten der Nazis konfrontiert, was mich zutiefst traumatisiert hat. Ich wollte herausfinden, wie es möglich sein konnte, das Denken der Menschen gleichzuschalten, den Intellekt gleichzeitig abzuschalten und das Handeln in eine selbstzerstörerische Richtung zu lenken. Wie konnte so etwas nur passieren? Wie sich herausstellt, handelt es sich um ganz einfache psychologische Mechanismen, die wirksam sein können, wenn der Mensch nicht bewusst ist, d. h. über sein Denken und Handeln nicht reflektieren kann und vor allem mit seinem Ego, der Angst, identifiziert ist. Ich habe mein Studium übrigens abgebrochen. Warum? Nun, die Bücher außerhalb des vorgegebenen Curriculums waren eindeutig interessanter, so zum Beispiel die Werke von Erich Fromm, die mein Leben zutiefst geprägt und alles in Frage gestellt haben, was ich zuvor gelernt hatte und wusste. Dann kam die „Pädagogische Maschine“ von Wolfgang Dreßen. Dieses Buch habe ich mehr als dreimal gelesen und mich auf Quellenrecherche begeben. Dieses Buch war letztlich der Grund dafür, dass ich der „Authentizität“ meines Herzens gefolgt bin, denn es hat mir gezeigt, dass ich in denselben Strukturen lebe, wie vor hundert Jahren, d. h. nach wie vor werden wir zum Gehorsam und zur Anpassung erzogen und nicht zum selbstständigen Denken. Ich habe auch mehrere Jahre Arbeits- und Organisationspsychologie studiert und weiß daher, wie man Menschen manipulieren kann, um möglichst viel Energie und Geld aus ihnen herauszuquetschen. Ich habe auch in meinem Magisterstudium das Nebenfach „Recht“ abgeschlossen und weiß daher, dass es sich dabei um eine Sprache handelt, die die meisten Menschen nicht verstehen sollen.

Kurz: Wenn wir die Seele bzw. das Selbst in einem frühen Stadium der Kindheit isolieren, sodass vom Menschen nur noch das psychologische „ich“ übrigbleibt, dann kann man mit diesem Menschen letztlich alles machen. Auch kann man Angstfelder erzeugen, die „viral“ sind und sowohl die Angst des „ichs“ nutzen als auch die in der DNA enthaltenen Informationen der Vorfahren. Die Furcht vor z. B. „Pest“ ist eine in der DNA enthaltene Urangst, die „aktiviert“ werden kann. Auch kann man die in den kollektiven Feldern gespeicherten Informationen nutzen (Stichwort: „German Angst“). Was schützt uns vor psychologischer „Ansteckung“? Ganz einfach: Das Selbst oder „altertümlich“ Seele genannt. Sind wir „ganz“, d. h. nicht von unserem Selbst getrennt, kann das Ego nicht regieren. Niemals hätte ich mir auch nur ausdenken können, dass wir eine Situation wie etwa vor hundert Jahren noch einmal erleben würden. Jetzt haben wir es mit einem Hitler 2.0 zu tun, der „Feind“ heißt „Covid-19“ - die Strippenzieher sind dieselben. Es bleibt spannend: Wird die Menschheit noch rechtzeitig wach, um der geplanten „Populationsreduktion“ um etwa eine Milliarde Menschen, den Zwangsimpfungen, der Verchippung und der totalen Überwachung zu entgehen? Ich weiß nur eins mit Sicherheit: Wenn wir nicht endlich aufwachen, wird das Leben nicht mehr lebenswert sein. Edward Snowden sagte bereits, dass der Verlust unserer Rechte tödlich enden würde. Die ursprünglich gegen uns gerichteten Kommunikationstechnologien können wir jetzt einsetzen, um unsere kollektive Haut zu retten. Zu diesem Zeitpunkt bin ich unendlich dankbar für all die Lehrer meiner Vergangenheit, die mein Leben begleitet haben und nach wie vor begleiten.


Literatur-Empfehlungen:
Anders, Günther (1995): Die Antiquiertheit des Menschen, Band II – Über die Zerstörung des Lebens im Zeitalter der dritten industriellen Revolution, C. H. Beck
Chomsky, Noam (2000): Profit over People – Neoliberalismus und globale Weltordnung, Europa
Dreßen, Wolfgang (1982): Die pädagogische Maschine – Zur Geschichte des industrialisierten Bewusstseins in Preußen/Deutschland, Ullstein
Foucault, Michel (1977): Überwachen und Strafen – Die Geburt des Gefängnisses, Suhrkamp
Fromm, Erich (2002): Die Furcht vor der Freiheit, München
Fromm, Erich (1994): Die Pathologie der Normalität – Zur Wissenschaft vom Menschen, in: Schriften aus dem Nachlaß, Bd. 6, (Rainer Funk Hrsg.), Weinheim; Basel
Gruen, Arno (2013): Dem Leben entfremdet – Warum wir wieder lernen müssen zu empfinden, Klett-Cotta
Gruen, Arno (1992): Der Wahnsinn der Normalität – Realismus als Krankheit: Eine Theorie der menschlichen Destruktivität, dtv
Illich, Ivan (1995): Die Nemesis der Medizin – Die Kritik der Medikalisierung des Lebens, München
Lay, Rupert (1990): Manipulation durch die Sprache – Rhetorik, Dialektik und Forensik in Industrie, Politik und Verwaltung, Frankfurt am Main; Berlin
Le Bon, Gustave (1895): Psychologie der Massen
Lauxmann, Frieder (1998): 10 Wege zum unabhängigen Denken – Von der Information zur eigenen Meinung, Lexika
Mandeville, Bernard (1980): Die Bienenfabel oder Private Laster, öffentliche Vorteile, suhrkamp
Metz, Markus; Seeßlen, Georg (2011): Blödmaschinen – Die Fabrikation der Stupidität, suhrkamp
Sloterdijk, Peter (1983): Kritik der zynischen Vernunft, suhrkamp
Thoreau, Henry David (2004): Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat, Diogenes
Watzlawick, Paul (1991): Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen, Piper

-------------------

Kritik an den öffentlichen Medien
19. April 2020

Laut des Strategiepapiers des Bundesinnenministeriums sollen die Medien eine „Schockwirkung“ erzeugen und zur Furcht erziehen, damit die Bevölkerung einheitlich agiert: „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden.“ Wenn die öffentlichen Medien hier also als Manipulationswerkzeug eingesetzt werden, um die gewünschte Panik auszulösen, sind Aufklärung und „objektive“ Berichterstattung ausgeschlossen. Dank des Internets kann die Wahrnehmung quasi per Knopfdruck gleichgeschaltet werden, wenn Menschen sich von der medial gelenkten Angst nicht abgrenzen können. Die einzige Quelle für halbwegs verlässliche Informationen ist derzeit das Internet. Und hier beginnen eigentlich erst die Schwierigkeiten, da wir in diesem medialen Zeitalter eine neue Fertigkeit erlernen müssen: Unabhängiges Denken und das Überprüfen von „Fakten“. Und das Erlernen dieser Fertigkeit kann uns keiner abnehmen. Denn die meisten Informationen, die unsere Köpfe erhalten, dienen nicht der Wahrheit, sondern bestimmten Interessen. Es kostet Zeit und Mühe, Informationen aller Art - ob nun Bilder oder Texte - auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Aber genau das müssen wir lernen, damit wir auch zukünftig nicht „per Knopfdruck“ gelenkt werden. So können wir uns mit den allgemeinen psychologischen Manipulationstechniken, den philosophischen Grundlagen der Erkenntnislehre, den Grundlagen journalistischen Handwerks oder den Grundlagen der Sozial- und Massenpsychologie auseinandersetzen. Aber vor allem müssen wir eines lernen: Die Angst in uns selbst zu erkennen und anzunehmen. Nur dadurch können wir einer zukünftigen medial erzeugten Massenpsychose vorbeugen.

Mit der Mundschutz-Pflicht soll jetzt nur eines suggeriert werden: „Es ist nicht vorbei.“ Die „Pandemie“ soll weiterhin wie ein „Damoklesschwert“ über unseren Köpfen schweben. Denn es hat viele Vorteile, die aktuelle Hysterie und Furcht weiterhin aufrechtzuerhalten. Beispielsweise ist es schon erstaunlich, wie schnell wir in einen Überwachungsstaat hineinschlittern. Und natürlich kann man mit Angst auch richtig viel Geld verdienen. Vielleicht erinnert sich manch einer noch an die „Schweinegrippe“ im Jahr 2009?

-------------------

Die Rettung der Menschheit
und der „gute Mensch“

18. April 2020

Gut gemeinte Kampagnen* fordern jetzt, dass der „Corona-Impfstoff“ auch für alle bezahlbar sein solle oder die eh schon zuvor bankrotten Autohersteller nun Beatmungsgeräte produzieren müssten. Hat sich je jemand – bis auf wenige Ausnahmen – jemals die Mühe gemacht, „Daten“ zu überprüfen? Hat sich je jemand die Mühe gemacht, Begriffe wie z. B. „Corona-Tote“ zu definieren? „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“, heißt es. Da ist was dran. Vor allem aber ist die Prognosetatistik des internen Strategiepapiers des Bundesinnenministeriums überholt - dennoch wird an der Panikmache festgehalten. Ich fremdschäme mich für diese Regierung und all die Mainstream-Medien, die dieser menschenverachtenden Taktik zur Erzeugung einer „Schockwirkung“ gefolgt sind. Wie viele Suizide und Traumata wurden dadurch ausgelöst? Nun ja – Statistiken: Wir erfassen das, was wir sehen wollen. Alles andere bleibt außen vor.

Die Anweisungen, die Bill Gates in den Interviews der letzten Wochen gab, zeigen erstaunliche Parallelen zu den innenpolitischen Maßnahmen auf, die in vielen Ländern in den letzten Wochen ergriffen worden sind. Wie zynische Zungen behaupten, werden wir nicht von einem Herrn Spahn, einem Herrn Drosten oder dem „RKI“ regiert, sondern von Herrn Gates selbst. Herr Gates selbst gibt uns jetzt vor, wann wir zu einer „Normalität“ zurückkehren können. Vor allem aber müssen wir solange in Starre und Hysterie verweilen, bis ein Impfstoff gefunden wurde. Die Testphase betrüge etwa 18 Monate. Gleichzeitig soll mit diesen Impfungen auch eine digitale Erkennung „verabreicht“ werden. Der Impfstoff ist also die Rettung der Menschheit – von Nebenwirkungen einmal ganz zu schweigen. Mit der Verabreichung des „Corona-Impfstoffes“ beginnt gleichzeitig ein Großexperiment mit der gesamten Menschheit: „Wir (?) werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich sieben Milliarden Menschen verabreichen“, sagte Bill Gates in der Tagesschau. Ich frage mich, wie viele Menschen diese Aussage tatsächlich schockiert hat. Ohne „Corona“ keine „Corona-App“. Ohne „Corona“ kein Impfstoff, keine dicken Gewinne der Big Pharma und keine Überwachungssysteme. Deswegen darf es jetzt auch keine Lockerungen geben. Deutschland spielt vermutlich aufgrund seiner Lage eine Schlüsselrolle in diesem Szenario. Mit dem „Corona-Impfstoff“ und der „Corona-App“ beginnt nun das Zeitalter der totalen weltweiten Überwachung und Bevormundung.

Die Angst-Falle hat zugeschnappt. Mit den „hysterischen Deutschen“ kann man jetzt alles machen. Man kann ihnen jetzt auch den Schwachsinn einreden, dass die Herdenimmunität etwa 25 Jahre beanspruchen könnte. Während wir also vor der Kiste die Däumchen drehen und unsere tägliche Portion Abschreckung konsumieren, wird im Hintergrund die totale Überwachung installiert. Corona sei dank. Bitte stellen Sie sich doch einmal folgende Frage: Wenn Herr Gates wirklich ein solcher Menschenfreund wäre, wie gern lanciert wird, warum lässt er dann jeden Tag so viele Menschen verhungern? Statt Impfstoffe zu verkaufen, könnte er doch auch für sauberes Wasser und genug Nahrung sorgen. Er hätte die Macht und die finanzielle Kraft, den Hunger und das viele Leid zu beenden. Oder passt das „Verhungern lassen“ etwa zu seiner Strategie, die Population zu reduzieren? Bitte machen Sie sich die Mühe und recherchieren Sie selbst. Erarbeiten Sie sich eine eigene Meinung und diskutieren Sie vor allem mit Ihren Mitmenschen.

*Mittlerweile ist geklärt, dass diese "gutgemeinten" Kampagnen von der Pharmaindustrie und weiteren Nutznießern "gefördert" wurden.

Stichwörter: coronavirus vaccines, micro chip tracking, ID2020, digital identity program, injectable chip, microneedle technology, near-infrared quantum dots, bio-sensing, implantable tracking chips, #solidaritypledge, belief manifesto

„Herdenimmunität wäre erst in 25 Jahren erreicht“ (Der Tagesspiegel)
Microsoft Patents New Cryptocurrency System Using Body Activity Data
ID2020 and partners launch program to provide digital ID with vaccines
Gavi, the Vaccine Alliance
ID2020 | Digital Identity AllianceBiocompatible near-infrared quantum dots delivered to the skin by microneedle patches record vaccination

-------------------

Die Ablenkung
15. April 2020

Seit dem 13. März 2020 kann beobachtet werden, wie sich die Internet- und Medienlandschaft sowie die Gesellschaft „da draußen“ in Windeseile verändert haben. Die „Pandemie“ scheint auch die Fantasie vor allem derjenigen zu beflügeln, die in Macht und Geld vernarrt sind. Die Ideen, wie Menschen zu überwachen oder finanziell auszubeuten sind, scheinen sich jetzt täglich zu übertreffen. So kann diese „Krise“ ein Einfallstor für die Technologien der totalen Überwachung, die Abschaffung der Grundrechte und der Demokratie sein. Das Schweigen selbst der normalerweise kritischen Bewegungen mag verwundern. Sind gesellschaftliche Stille und Starre eine Wirkung der Massenpsychose? Haben sich die meisten Menschen an die über Jahrzehnte zunehmende Überwachung und die sozialen Medien bereits soweit gewöhnt, dass eine „totale Überwachung“ nicht mehr weiter auffiele? Wenn wir unser Privatleben bei Instagram ausstellen, uns alle naselang selbst fotografieren und „uploaden“ müssen – wie weit ist da noch der Weg zur „freiwilligen“ Tracking-App für „einen guten Zweck“? Haben sich die meisten Menschen bereits soweit daran gewöhnt, dass die Anzahl der „Likes“, "Bewunderer" und „Favorisierungen“ ihnen vorschreibt, wie sie zu denken und zu handeln haben, sodass Bevormundung im großen Stil nicht mehr weiter auffiele? Die „Krise“ hat nur eine Botschaft: Werdet endlich wach!


Abschied vom Grundgesetz?
(3sat)

Maas plädiert für gesamteuropäische Corona-Tracking-App
(Berliner Tageszeitung)

Bill Gates über Corona-Impfstoff: "[...] Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich sieben Milliarden Menschen verabreichen [...]" (ARD)

'Shoot them dead': Extreme Covid-19 lockdown policing around the world ("The Guardian befürchtet, dass viele Regierungen den Virus benutzen, um ihre Bevölkerung unter Polizei-Kontrolle zu bringen.")

Apple, Google Bring Covid-19 Contact-Tracing to 3 Billion People (Bloomberg)

Corona-Maßnahmen: Wie weit geht der Staat? (Monitor)

'Our minds can be hijacked': the tech insiders who fear a smartphone dystopia (The Guardian)

Have Smartphones Destroyed a Generation? (The Atlantic)

Hoffnung (Tocotronic)

-------------------

Aus der Unsicherheit entspringt Lebendigkeit
15. April 2020

-------------------
Die höchste Unsicherheit ist die höchste Sensibilität
und die höchste Freiheit.
Hans-Peter Dürr
-------------------

Der Zerfall des Systems bringt Unsicherheit, Unvorhersagbarkeit und Chaos mit sich. Wir haben diesen Zerfall durch die medial forcierte Massenhysterie, durch unsere Angst beschleunigt. Diese „Coronakrise“ offenbart mit einem Schlag alle größeren und kleineren Krisen des Systems innerhalb der Gesellschafts-, Wirtschafts- und Finanzbereiche, die den meisten von uns zuvor nicht bewusst waren: Unsere Art zu leben und zu wirtschaften ist nicht resilienzfähig.

Die aktuelle Hysterie ist das Symptom des inneren fragmentierten Selbst, denn Angst ist Nicht-Selbst. Ob wir nun gegen Marsmenschen oder Viren kämpfen: Die Hysterie entlarvt unser „Kriegsbewusstsein“, unser fragmentiertes Sein: „Wir gegen die anderen“ oder jetzt neu: „Wir gegen Covid-19“. Das Überleben der Menschheit aber ist eben von dem Einheitsbewusstsein abhängig: Eins mit sich selbst, eins mit dem „Gegenüber“ und eins mit der Natur. Die Menschheit ist jetzt dazu aufgerufen, zu diesem lang vergessenen Einheitsbewusstsein zurückzukehren und zu erkennen: Wir sind alle eins.

Statt die Unsicherheit und Unvorhersagbarkeit aus Furcht zu leugnen oder abzulehnen, können wir uns vollkommen auf sie einlassen: „Die höchste Unsicherheit ist die höchste Sensibilität“ und aus ihr können wahre Lebendigkeit und Erkenntnis entspringen. Wir werden wach dafür, dass unsere gewohnte Art zu denken und zu handeln nicht mehr funktioniert. So lade ich Sie ein, in diesen verrückten Tagen mehr Stille in den Alltag einfließen zu lassen. Auch mitten im Chaos ist die Stille immer für uns da. Wir können eine Welt gestalten, die Regeneration, Heilung, Frieden und Fülle erlaubt. Indem Sie öfter in die Stille gehen, auf Ihr Herz lauschen und ihm folgen, gestalten Sie diese Welt für uns alle mit.

-------------------

Willkommen
in der schönen neuen Welt.
3. April 2020

-------------------
Gewöhnlich entkleidet der Apparat jeden [...] der Verantwortung so vollständig, daß es zum Schluß niemanden mehr gibt, der Verantwortung trägt, und weit und breit nichts anderes mehr übrig bleibt als das elend verkohlte Gelände der Opfer und das strahlend gute Gewissen der Dummen.
Günther Anders
-------------------

Ein schwachsinniger Despot kann Sklaven mit eisernen Ketten zwingen; ein wahrer Politiker jedoch bindet sie viel fester durch die Ketten ihrer eigenen Ideen; deren erstes Ende macht er an der unveränderlichen Ordnung der Vernunft fest. Dieses Band ist umso stärker, als wir seine Zusammensetzung nicht kennen und es für unser eigenes Werk halten.
Verfasser unbekannt
(franz. Autor zitiert nach Foucoult – Überwachen und Strafen, 1977)
-------------------

Keiner stellt mehr Fragen. Keiner diskutiert. Keiner überprüft mehr „Fakten“. Kritische Beiträge werden gelöscht oder „bearbeitet“. Alles wird im Namen der „Vernunft“ hingenommen. Dankbar sind wir denjenigen, die uns das eigene Denken abgenommen haben, denn eine Gleichschaltung an Meinungen und Wahrnehmungen ist umso vieles bequemer. Wo wir nicht mehr den Mut haben, unterschiedliche Ansichten miteinander auszutauschen und Daten tatsächlich auf ihre Aussagekraft zu überprüfen, haben wir als Gesellschaft schon verloren. Polizisten sollen demnächst via Zeppelin das Kontaktverbot überwachen. Wer sich der Quarantäne verweigert, soll in Sachsen in die Psychiatrie gesteckt werden. Drohnen sollen eingesetzt werden, um die Ausgangssperre zu kontrollieren. In nur wenigen Tagen wurden Grundrechte im Vertrauen auf „Experten“ vollständig ausgehebelt. Der Kontroll- und Sicherheitswahn werden zum Selbstläufer, der nur schwer aufzuhalten ist. Wenn die Angst regiert, passiert genau das, was wir in den letzten Wochen erlebt haben und noch immer erleben: Der mit miesen Schwingungen aufgeladene „C-Begriff“ hat den letzten Rest an Intellekt und gesunden Menschenverstand betäubt. Jedem, der noch mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht, statt auf sein Smartphone zu starren, müsste doch auffallen, wie unverhältnismäßig und absurd die aktuellen „Maßnahmen“ sind. Mit „C“ kann jetzt alles legitimiert werden.  „Yes – our minds can be hijacked.“ Wann werden wir endlich aus diesem Alptraum erwachen? Werden wir überhaupt noch wach? Und: Wollen wir überhaupt wach werden? Fällt es uns wirklich so schwer, das eigene Leben in Freiheit zu gestalten? Was für ein Schlamassel - aber wie kommen wir da wieder raus? Und: Wollen wir da überhaupt wieder rauskommen? Ist es nicht bequemer, das eigene Denken zu delegieren? Fußt diese gesellschaftliche Starre etwa auf unserer unbewussten oder bewussten Sehnsucht nach einem „Experten-Führer“? Wäre das Chaos des modernen Lebens nicht viel leichter zu ertragen, wenn wir uns in allen Lebensbereichen an „klare Vorschriften“ halten könnten? Wir haben es zugelassen, dass kritische Gedanken und das Hinterfragen der Maßnahmen mittlerweile als „unvernünftig“ und „asozial“ diffamiert werden. Selbstständiges Denken und Diskutieren gelten geradezu als „gemeingefährlich“. Die Ablehnung des Eilantrags von Frau Bahner zeigt, dass nichts mehr zu erwarten ist. Jetzt ist jeder einzelne wache Geist aufgerufen zu retten, was noch zu retten ist.

-------------------

Der Neubeginn: In welcher Welt wollen wir morgen leben?
1. April 2020

-------------------
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.
Hermann Hesse
-------------------
Aller Anfang ist schwer.
-------------------
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung
zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein
-------------------

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Daten, auf deren Grundlage die aktuellen Maßnahmen beschlossen wurden, nicht zuverlässig waren. Die drastischen Einschränkungen der Grundrechte und die Inkaufnahme eines sozialen und wirtschaftlichen Kollapses sind schwer zu begründen oder zu rechtfertigen. Island hat im Übrigen die Baseline-Studie durchgeführt und dadurch einen Lockdown verhindert. Wer mit Gewalt und Dauerberieselung überzeugen will, dem traut man nicht. Und man könnte auch sagen, dass mancherorts in Bezug auf die „Arbeitnehmer“ grob fahrlässig gehandelt wurde.

Aber ob wir nun von der Gefährlichkeit des Virus überzeugt sind oder nicht, ob die Weltwirtschafts- und Bankenkrise die „Coronakrise“ ausgelöst hat oder umgekehrt: Wissen oder Glauben sind jetzt nicht von Belang. Wichtig ist jetzt, die Weichen für die Welt nach „Corona“ zu stellen. Es braucht nicht die Masse, sondern eine kritische Masse, die sich jetzt für Menschenrechte und eine lebenswerte Zukunft einsetzt. Alles, was Sie jetzt denken oder nicht denken, was Sie tun oder nicht tun, hat eine Auswirkung auf das stillstehende Pendel.

Die wichtigsten Fragen, die Sie sich jetzt stellen können, lauten: In welcher Welt, in welcher Gesellschaft möchten Sie leben? Welche Welt und Gesellschaft wünschen Sie sich für Ihre Kinder? Unser Planet benötigt dringend Hilfe in Form von Nicht-Tun und bewusstem Tun. Es gibt nichts mehr zu holen. Der Parasit wird mit dem Tod seines Wirts sterben. Jede weitere Ausbeutung bewirkt ein Zusammenbrechen hochkomplexer ökologischer Systeme. Was können oder möchten Sie dazu beitragen, unsere Erde zu heilen und die Lebensgrundlage der Menschheit zu sichern? Welche Arbeit wäre sinnvoll? Was könnten Sie im Alltag ändern? Wie sähe Ihr ideales Leben aus – und bitte befragen Sie Ihr Herz und nicht Ihren Verstand, der bei den meisten von uns mit allerlei Konditionierungen und Kategorien ausgefüllt ist. Der Verstand ist nicht weise – er sollte ein Werkzeug des Herzens sein. Was sind Ihre Gaben? Was möchten Sie „der Welt“ geben? Was bereitet Ihnen Freude? Was braucht es wirklich für ein gutes Leben? Wie können wir unsere Lebensweise mit den „Bedürfnissen“ der Erde abgleichen?

Charles Eisenstein schreibt in seinem Essay „The Coronation“, dass „Covid-19“ uns zeige, was die Menschheit alles zustande bringen kann – und das in einem erstaunlichen Tempo –, wenn sie sich auf eine gemeinsame Sache, ein gemeinsames Ziel konzentriert und zusammenarbeitet. Wie wäre es, wenn wir uns jetzt gemeinsam darauf einigten, dass die „Regeneration unserer Erde“ und die „Sicherung unserer Lebensgrundlagen“ ebenso erstrebenswert wären? Covid-19 zeigt: Wenn wir wollen, dann können wir.

Die Krise macht deutlich, wie abhängig wir alle voneinander sind – und das im positiven Sinne. Die Menschen kommen sich einander näher – trotz oder aufgrund der verordneten Isolation. In dieser Verbundenheit liegt eine große Kraft.

Gestalten Sie jetzt eine bunte und schöne Welt für uns alle. Jeder kann auf seine Weise etwas dazu beitragen. Bringen Sie Licht und Herzenskraft in diese Welt! Ich danke Ihnen! Schön, dass Sie da sind!

Was können wir jetzt konkret und praktisch tun, um
eine „bunte und schöne Welt mitzugestalten“?
(PDF)

-------------------

Leverage Points – Places to Intervene in a System | Platz 1: The power to transcend paradigms*
Ist die “Coronakrise” nun „gut“ oder „schlecht“? Wir können uns bewusst für den Zustand des Nicht-Wissens entscheiden. Statt uns von der Panik vor „Viren“, „Armut“ oder „Freiheitsberaubung“ anstecken zu lassen und in blindem Aktionismus zu verfallen, lade ich Sie ein, in diesen Tagen besonders viel Raum für die Stille zu erschaffen. Erschaffen Sie mitten im Chaos Harmonie! Bleiben Sie mit sich selbst, mit Ihrem Herzen verbunden und lauschen Sie der Stille!
Leverage Points: Places to Intervene in a System

-------------------
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant
-------------------
Die Mitglieder einer hochemotionalisierten Masse büßen ihre Kritikfähigkeit ein, die sie als Individuen im Zustand der seelischen Ruhe haben.
nach Gustave Le Bon
-------------------
The Four Questions:
1. Is it true?
2. Can you absolutly know that´s true?
3. How do you react, what happens, if you believe that thought?
4. Who would you be without that thought?
unter:
The Work is a Practice
-------------------
Informationsüberschwemmung verdummt.
Hans-Peter Dürr
-------------------
Web-Tipps zum Selberdenken
Stress und Panik reduzieren

-------------------

Zum Nachdenken und Diskutieren – Teil V: „... und dann innenpolitisch alles durchwinken“*
28. März 2020

Sebastian Puffpaff beschreibt die Seuche als große innenpolitische „Chance“, denn mit dem „Coronavirus“ kann momentan alles begründet und veranlasst werden: die weitere Einschränkung der Grundrechte, die Abschaffung des Bargelds, das Bewegungstracking, der „gläserne Bürger“, die polizeiliche und militärische Überwachung, ein Stubenarrest auf unbestimmte Dauer, die Internetzensur, Zwangsimpfungen sowie die Klassifikation aller Aktivitäten in „erlaubt“ und „verboten“. Es ist also allerhöchste Zeit, die Maßnahmen zu hinterfragen. Werden wir uns für unsere eigene Unfreiheit entscheiden, weil sie gewohnt und bequem ist? Haben wir den Mut, unsere eigene „Komfortzone“ zu erweitern? Eröffnet uns dieser Schock einen Weg zu Lebendigkeit und Menschlichkeit?

*Puffpaffs Happy Hour - Folge 59
Charles Eisenstein: The Coronation

Danke für Ihre Spende!

-------------------

Zum Nachdenken und Diskutieren – Teil IV: „Our minds can be hijacked“
27. März 2020

In nur wenigen Tagen haben wir einen Großteil unseres Wirtschafts- und Finanzgefüges ruiniert. Das haben wir selbst getan. Das war die Angst in uns - und nicht das „Virus“. Die Spekulation auf Leerverkäufe belegt, dass mit diesem irrationalen Verhalten gerechnet wurde. Auch wenn jetzt die „Fakten“ in den Mainstream-Nachrichten langsam relativiert werden können, ist der angerichtete Schaden doch jetzt groß genug. Diesmal mussten wir keine Städte zerstören oder auf unsere Mitmenschen losgehen. Die Hysterie im Kopf hat vollkommen genügt. Was sind nun die Lektionen, die wir aus diesem Fiasko lernen können?

1. „Our minds can be hijacked.“
2. „Angst“ ist kein guter Ratgeber.
3. Wir verwechseln Informationen mit Tatsachen.
4. „Informationsüberschwemmung verdummt.“ (Hans-Peter Dürr)
5. Wir sind noch nicht reif für die Kommunikationstechnologien, die wir nutzen.
6. Unsere Experten- und Autoritätsgläubigkeit machen blind.
7. Angst- und Mangelbewusstsein dominieren nach wie vor.
8. Ungeheilte Traumafelder können relativ schnell aktiviert werden.
9. Wir leben in einem sehr, sehr destruktiven System.
10. Das Massenbewusstsein kann jederzeit gleichgeschaltet werden.
11. Wir erleben die Fragilität allen Seins.
12. Wir erleben, wie schnell sich alles ändern kann.
13. Und wir wissen intuitiv, dass wir diese selbsterzeugte Krise nur gemeinsam und solidarisch bewältigen können.

Wenn wir den ersten Schock mit einem Schnaps heruntergespült haben: Werden wir nun endlich wach? Sind wir nun endlich bereit, etwas aufzubauen, das allem Leben dient? Braucht es gar diesen gewaltigen Schock, um wach zu werden?

Danke für Ihre Spende!

-------------------

"Wachet auf ruft uns die Stimme"
"Schon am morgigen Freitag könnte die zweite Kammer des deutschen Parlaments ein Notstandsgesetz durchwinken, das die Macht der staatlichen Exekutive beträchtlich ausweitet und für uns alle drastische Folgen haben kann: Weisungsbefugnis des Bundes gegenüber den Ländern, Ad-Hoc-Entscheidungen am Bundestag vorbei, Zwangsrekrutierung von Ärzten für bestimmte Maßnahmen, vielleicht Zwangsimpfungen für alle. Wir alle sollten jetzt das Schlimmste verhindern und „unsere“ Abgeordneten mit Protestbriefen überhäufen."
Mehr unter: Griff nach der totalen Macht

-------------------
Wir erleben zurzeit den endgültigen und unwiderruflichen Zusammenbruch des seit 1944 bestehenden globalen Finanzsystems.
Ernst Wolff
-------------------

Liebe Leserin, lieber Leser,
die Arbeit an dieser „Spezial-Seite“ wird nun beendet. Es wurde eine Lawine losgetreten, die nun nicht mehr aufzuhalten ist. Die mediale Gleichschaltung ist mir unheimlich und vermutlich werden die gesundheitlichen Folgen der ausgelösten Massenhysterie und Rezession schlimmer als die des „Virus“ sein. Unser Kopf scheint der sich rasant entwickelnden Internet-Technologie hinterherzuhinken. Bleiben Sie gesund! Bleiben Sie Mensch! Engagieren Sie sich für demokratische Bewegungen, Menschenrechte und ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle. Dieser Schwebezustand eröffnet viele Möglichkeiten. Entscheiden Sie sich für Lebendigkeit, Menschlichkeit, Genügsamkeit, Freude und Vielfalt! Die Welt, die wir nach der Coronakrise betreten werden, wird eine andere sein.

-------------------
„Die wachsende Instabilität und der mögliche Zerfall dieses Systems eröffnen einen Möglichkeitsraum für Veränderungen, wie es ihn seit Jahrhunderten nicht gegeben hat. Je weiter ein komplexes System vom Gleichgewicht entfernt ist, desto größere Wirkung können unter Umständen selbst kleine Bewegungen hervorbringen, wie der berühmte Schmetterling, der einen Tropensturm auslöst. In welche Richtungen diese Veränderungen gehen werden, ist prinzipiell nicht vorherzusagen. Sicher ist aber, dass es in dem Chaos, das sich derzeit abzeichnet, auf uns alle ankommt. Was am Ende geschieht, wird, wie es der Weltsystemtheoretiker Immanuel Wallerstein formuliert hat, das Ergebnis von unendlich vielen einzelnen Entscheidungen sein, getroffen von beinahe unendlichen vielen Menschen in einer Unendlichkeit von Momenten. Auch wenn uns angesichts der Übermacht eines destruktiven Systems oft ein Gefühl von Wirkungslosigkeit und Ohnmacht befällt, so ist doch alles, was jeder Einzelne von uns denkt und tut (oder auch nicht denkt und nicht tut), für die Weichenstellung der Zukunft von Bedeutung.“
Fabian Scheidler in: Das Ende der Megamaschine – Geschichte einer scheiternden Zivilisation, Promedia, 6., aktualisierte Auflage 2015, S. 205
-------------------

Danke für Ihre Spende!

Zum Nachdenken und Diskutieren - Teil III:
Was ist Ursache? Was ist Wirkung?
24. März 2020

Nun lade ich Sie ein, mit folgendem Szenario zu spielen:
Stellen Sie sich vor, Ihr Bedürfnis nach immer wieder neuen und größeren Autos hätte nachgelassen. Stellen Sie sich vor, Sie würden weniger fliegen, weil Sie sich der negativen Auswirkungen bewusst geworden sind und stattdessen das Internet nutzen, um sich auszutauschen. Stellen Sie sich vor, Sie würden weniger konsumieren, weil Sie bewusster geworden sind und mehr an sich selbst, an Ihre Mitmenschen, Ihre Nachfahren und die „Natur“ denken würden. Sie nagen mit einem solchen „Missverhalten“ an den Grundpfeilern unseres Systems: Konsumismus, „Fortschritt“ und „Wachstum“. Auch erschafft und braucht unser System in regelmäßigen Abständen Krisen und Zusammenbrüche, um sich selbst zu erhalten und zu „resetten“. Es gibt Berechnungen, die nahelegen, dass diese Abstände kürzer werden müssen.

Mit dem „Coronavirus“ haben wir ein künstliches Feindbild und eine künstliche Krise erschaffen, die nun tatsächlich einen kriegsähnlichen Zustand ausgelöst hat. Das ist dank des Internets heute möglich, weil viele von uns nicht gelernt haben, zwischen Virtualität und „Wirklichkeit“ zu unterscheiden. Wir hatten nicht die Zeit, entsprechende Fähigkeiten zu entwickeln. Unser „Gehirn“ hinkt sozusagen der technologischen Entwicklung hinterher. Simulationen und Angstmacher vor „Pandemien“, auf die man zurückgreifen konnte, gab es ja bereits genug. So konnte die Panik in Wuhan effektiv genutzt und ausgedehnt werden, während diejenigen, die die „Gefährlichkeit“ des Virus anzweifelten, mundtot gemacht wurden.

Je länger diese aktuellen „Maßnahmen“ andauern, desto größer ist der wirtschaftliche Schaden und desto mehr Geld kann „gedruckt“ werden. Dieses „Krisengeld“ fließt nun nicht auf Ihr Bankkonto, damit Sie in dieser „Krise“ gut über die Runden kommen können, sondern wiedermal in Institutionen und Unternehmen, die als „too big to fail“ und als „systemrelevant“ gelten, während der normale Bürger sich fröhlich verschulden darf, was wiederum die Banken glücklich macht. Dann wird man Ihnen in ein paar Tagen erzählen, dass die „Zahlen“ zurückgingen und die „Zeit“ des Virus „vorbei“ wäre. Die Maßnahmen werden peu à peu gelockert und dann eingestellt. Aber die Welt, die Sie nun betreten werden, ist nicht mehr die Welt, die Sie kennen. Die Welt nach der „Coronakrise“ wird eine andere sein. Denn jetzt und in den kommenden Monaten werden Millionen von Menschen aufgrund der Rezession ihren Arbeitsplatz verlieren oder müssen lernen, mit deutlich weniger Einkommen zurecht zu kommen, während einige wenige den Status quo aufrechterhalten können. Wie werden wir mit der Existenzangst umgehen? Wohin werden wir unsere Wut lenken? Werden wir wiedermal so dumm sein, und dem Faschismus die Türen öffnen oder entwickeln wir Bewusstsein und setzen uns für unsere eigenen Rechte ein?

Wir werden dem „armen“ Coronavirus die Schuld zuschreiben, während die wahren Strippenzieher unsichtbar bleiben. Es wurde ja bereits angekündigt, dass wir Federn lassen müssten und unser „Wohlstand“ bedroht sei. Dann werden wir Wut entwickeln; Wut auf die „Politiker“, die „falsche“ Entscheidungen getroffen haben, aber doch nur Marionetten in einem bösen Spiel sind. Und dann verpassen wir ihnen einen „Denkzettel“. Verlierer in diesem Szenario sind wiedermal die Ärmsten der Armen, aber auch all die Menschen und Institutionen, die sich für eine menschliche und lebenswerte Zukunft einsetzen, weil ihnen schlichtweg Geld entzogen wird.

-------------------
Wir, die Klasse der Reichen, haben diesen Krieg angefangen,
und wir werden ihn auch gewinnen.
Warren Buffett
-------------------

Aber die „Coronakrise“ bewirkt auch viel Gutes:
Die unbewusste oder bewusste Furcht vor dem „Tod“ offenbart unsere eigene Unverbundenheit zur Natur und der eigenen menschlichen Natur. Sie zeigt uns, wie weit wir uns von ihr isoliert und abgekapselt haben. Das erklärt unsere monströse Zerstörungswut, die letztlich unsere eigenen Lebensgrundlagen bedroht. Der aktuelle Stillstand gibt Raum und Zeit für Fragen. Ja, er stoppt den grassierenden Aktivismus und das bewusstlose Tun. Ja, er kann sogar ein Erwachen aus dem ewigen Alptraum von Aufbau und Zerstörung ermöglichen: Wie lange wollen wir diese Destruktivität und Unmenschlichkeit noch erdulden? Wie viele Menschenleben werden wiedermal zum „Kollateralschaden“ erklärt? Wie viel wollen wir noch zerstören? Die Natur lebt momentan auf und kann sich regenerieren. Die Luftverschmutzung nimmt in einigen Ländern ab. Ja, es gibt sogar Menschen, denen es „dank Corona“ gesundheitlich besser geht. Wir haben Zeit zum Nachdenken, Recherchieren, Reflektieren, Ruminieren, Diskutieren und Meditieren: In welcher Gesellschaft möchte ich leben und was macht das Leben eigentlich lebenswert? Wir haben Zeit für gute Bücher und können Neues erlernen. Der „Schock“ öffnet uns die Augen für die Zerbrechlichkeit des eigenen Seins und dass wir alle voneinander abhängig sind. Wir kümmern uns mehr und paradoxerweise bricht die auferlegte Isolation die gewohnte gesellschaftliche Isolation und Anonymität sogar auf. Wir fragen mal nach, wie es dem Nachbarn so geht und ob wir helfen können. Wir haben mehr Kontakt zueinander und spüren deutlich, dass wir jenseits nationaler Grenzen nun alle zusammenarbeiten müssen.

Die Coronakrise zeigt uns vor allem eins: „Business as usual“ ist nicht mehr. Wir müssen den Fortschrittsglauben und das eigene Tun, die eigene Arbeit infrage stellen. Alles kann in den kommenden Tagen recht schnell gehen: Wir können zulassen, dass Menschenrechte und demokratische Bewegungen abgeschafft oder gestärkt werden. Alles hängt nun von dem Bewusstsein eines jeden Einzelnen ab. Alles hängt von Ihrer individuellen Entscheidung ab! In den kommenden Monaten wird sich zeigen, ob wir uns für oder gegen das Leben entschieden haben. Ob nun dieses Szenario real ist oder nicht - und Spekulationen gibt es zu genüge - die Botschaft dieser Krise lautet: „Werdet endlich wach!“

Danke für Ihre Spende!

-------------------

Zum Nachdenken und Diskutieren - Teil II: Zur Unverhältnismäßigkeit
23. März 2020

-------------------
„Das, was beschlossen wurde, ist eigentlich sinnlos.“
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi
-------------------

Die unverhältnismäßigen Maßnahmen zum „Schutze des schwächsten Gliedes“ haben nun eine Massenhysterie unvorstellbaren Ausmaßes ausgelöst, die durch die modernen Kommunikationsgeräte und sozialen Medien verstärkt und beschleunigt wird. Diese „Lawine“ bringt in vielen Ländern ganze Wirtschafts- und Finanzsysteme zum Bersten. Die Menschen fürchten um ihre wirtschaftliche und damit physische Existenz. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi spricht vom „kollektiven Selbstmord“. Im Zustand der Hysterie ist klares Denken und Handeln schlichtweg unmöglich, was sich im gegenwärtigen irrationalen Verhalten zeigt – ob nun auf der Straße, im Supermarkt oder in der Politik. Die anerzogene Autoritäts- und Expertengläubigkeit hat uns unser eigenes Denken und unsere intuitiven Fähigkeiten gekostet, was die Abhängigkeit von „Meinungen“ verstärkt. Wissen und Erkenntnis sind aktuell nicht wirklich greifbar – wem schenken wir also Glauben und Vertrauen und warum? Mit jeder Fehlinformation, Halbwahrheit oder „Dramasucht“, die wir weitergeben, tragen wir dazu bei, die Massenhysterie mit ihren geschichtlich bekannten katastrophalen Auswirkungen zu verstärken, denn im Zustand der Angst und Panik ist das Massenbewusstsein stets für alle möglichen Beeinflussungen offen. Die durch die „Maßnahmen“ selbst erzeugte Krise bedroht nun unsere eigene Existenz. Der aktuelle Schwebezustand bildet ein Einfallstor – sowohl für das „Gute“ als auch für das „Böse“. Bitte seien Sie in diesen seltsamen Tagen besonders wachsam, denn wir alle gestalten in jedem Moment die Zukunft für uns alle mit. Seien Sie mutig, Fragen zu stellen und selbst zu denken. Entscheiden Sie sich jetzt für Mitmenschlichkeit und eine lebenswerte Zukunft!

-------------------
President of World Doctors Federation: Lockdowns „counterproductive“

Former Israeli health minister (professor): „Psychology prevailing over science“

Founder of Cochrane Collaboration: „An epidemic of panic“, „logic the first victim“

Switzerland: Government in panic, but excess mortality still at or near zero
Auszug aus: Swiss Propaganda Research
-------------------

Danke für Ihre Spende!

Zum Nachdenken und Diskutieren - Teil I: Was geschieht da eigentlich gerade mit uns?
Mögliche Fragen zur Verhältnismäßigkeit aktueller Maßnahmen zur „Eindämmung“ könnten beispielsweise lauten: Wie viele Millionen Menschen werden in die Zwangsarbeit bzw. „Hartz IV“ und Überschuldung getrieben? Wer kommt für die geschätzten 50-Milliarden Wirtschaftsschaden auf? Wie viele Menschen ohne Subsistenzwirtschaft und/oder auf der Flucht müssen weltweit verhungern, weil sie kein Geld mehr erhalten oder Lieferketten zusammenbrechen? Woher kommt das Geld für Kredite und wie wird es geschöpft? Warum erhält der „Corona-Virus“ mehr Aufmerksamkeit als die ebenso aktuellen Grippe-Wellen? Warum wird gerade jetzt so viel Disstress medial erzeugt, der die Infektanfälligkeit erhöht und so zur selbsterfüllenden Prophezeiung beiträgt? Wie viele werden von uns anfällig und krank aufgrund dieser Maßnahmen? Warum werden lediglich einfache Ursache-Wirkungsketten vermittelt, während die Wirklichkeit wesentlich komplexer und systemhafter Natur ist und nur schrittweise erkannt werden kann? Und - wer verdient an dieser „Prüfung“? Wie schnell Grundrechte abgebaut sowie Meinungen, Ansichten und Wahrnehmungen gleichgeschaltet werden können, haben wir in den letzten Tagen erleben können. Da, wo es keinen Austausch an unterschiedlichen Meinungen mehr gibt, haben wir eigentlich als Mensch und Gesellschaft schon verloren.

-------------------
Wem die präparierte Welt in flüssigem Zustand durch die Kehle fließt, wer nicht mehr zu schlucken braucht, der ist bereits so tief chloroformiert, daß keine Empfindung von Unfreiheit mehr in ihm aufsteigt.
Günther Anders
-------------------

Danke für Ihre Spende!


Web-Tipps zum Selberdenken
Die Inhalte folgender Webseiten müssen nicht der eigenen Gesinnung, Einstellung oder Meinung entsprechen. Sie sollen dazu dienen, sich ein eigenes Bild zu erarbeiten. Bitte haben Sie den Mut, sich eine eigene Meinung zu bilden!

-------------------
Use your own brain!
Dr. Rashid Buttar
-------------------

H I N W E I S: Web-Empfehlungen zum Selberdenken finden Sie jetzt unter t.me/nefubo - Das ist wirklich sehr viel einfacher. ;-)

Widerstand2020

NICHT OHNE UNS!

Paradigmenwechsel: US-Regierung setzt auf alternative Therapien statt Impfungen! (legitim.ch)

Die Menschheit erwacht (Oliver Janich)

COVID Action Platform

Ich bin anderer Meinung.

Oppositionrede Kickl

The Seven-Step Path from Pandemic to Totalitarianism - "There are just seven steps from pandemic declaration to permanent totalitarianism – and many jurisdictions are about to start Step 5" (Off-Guardian)

Das Vermummungs-Gebot: "Während Corona geht, führt Deutschland die Maskenpflicht ein — sinnlos, nutzlos und sogar kontraproduktiv." (Rubikon)

Riesen-Daten-Klau bei WHO und Gates-Stiftung? – Berichte von tausenden gestohlenen Passwörtern (Sputnik)

COMPACT-Aktuell: Corona. Was uns der Staat verschweigt.

WHO, Gates Foundation & Wuhan’s Virology Lab Hacked, Data Leaked (NewsPunch)

The Cure May Be Deadlier Than the Disease. Much Deadlier. (Jonathan Rose, tags: fascism, public health, Great Depression, coronavirus, COVID-19)

Tennis Star Novak Djokovic Concerned COVID-19 Vaccine May Be Mandatory (CE)

Maskenpflicht - wieso? (Langemann Medien)

15 Erwischt ! die große Corona LÜGE - Manipulation mit der Chewbaka - Methode (Couch Cecil)

Corona Virus - COVID19: Impfstoff als Retter? Zwangsimpfungen gesetzlich untersagen (openpetition)

#NoNewNormal

A Full Interview With Stanford’s Dr. John Ioannidis About COVID-19 “Hysteria” (CE)

Bill Gates has been controlling the WHO (Sott)

event201

Dr. Wolfgang Wodarg im Interview: Wie gefährlich ist CORONA wirklich, WHO, RKI uvm. (Leon Lovelock)

War der Lockdown unwirksam? – Prof. Homburg stellt sich der Kritik (Punkt.Preradovic)

Deutschland soll auf sein (Novo)

Wikileaks Highlights The Influence “Big Pharma” Has On The World Health Organization (Collective Evolution)

Bill Gates’ Latest Instagram Post Has Been Bombarded With Accusations & Comments Against Vaccines (Collective Evolution) "How is no journalist reporting that millions of people from around the world are in his comments saying they want nothing to do with his corruption."

Bill Gates neuster Instagram-Beitrag erzeugte eine Flut von heftigen Reaktionen. "Sie zeigen auch, dass die Menschen aufwachen und aufmerksam werden." (Zeitpunkt)

Wenn die Impf-Propaganda nicht mehr zieht #SolidarityPledge (Geblogd)

EXCLUSIVE: Dr. Rashid Buttar Blasts Gates, Fauci, Exposes Fake Pandemic Numbers As Economy Collapses (The Next News Network)

Gesundheitliche Fragen zu Covid 19 - Interview des BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft mit den Experten Prof. Dr. Püschel und Prof. Dr. Bhakdi vom 16.04

Neue RKI-Zahlen widersprechen Kanzlerin Merkel - Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Stefan Homburg: War der Lockdown unnötig?

Bill Gates & WHO Aktion fail: Mario Götze und Hany Siam löschen Posts wieder (Samuel Eckert)

Bill Gates finanziert massive Impfkampagne durch YouTube-Influencer (Oliver Janich)

#gibgateskeinechance

Herablassende Arroganz der etablierten Medien und ihr eigenes Versagen als kritische Instanz (NachDenkSeiten)

Der Blindflug durch den Lockdown setzt sich fort (NachDenkSeiten)

WO2020060606 - Cryptocurrency System Using Body Activity Data (WIPO IP Portal)

#denkeselbst

Bill Gates und Covid-19: RNA-Impfstoffe als globale Bedrohung (Biologe Clemens Arvay)

Der Angst-Gehorsam: Maskenzwang, Impfpflicht und Co. ermöglichen es dem Staat in bisher unvorstellbarem Ausmaß, die Bürger zur Unterwerfung zu nötigen. (Rubikon)

TrustWHO

Schwindelambulanz Sinsheim (Dr. Bodo Schiffmann)

Vimeo removes our film "trustWHO" which depicts the hidden practices of the WHO (OVALmedia)

Petition: We Call For Investigations Into The "Bill & Melinda Gates Foundation" For Medical Malpractice & Crimes Against Humanity (We the People)

Corona-Pandemie Krankenhäuser fordern Rückkehr zum Normalbetrieb (Tagesschau)

Aktuelle Krankenhäuser Bettenauslastung

Meet the world’s most powerful doctor: Bill Gates (Politico)

heute show vom 17. April 2020

„Herdenimmunität wäre erst in 25 Jahren erreicht“ (Der Tagesspiegel)

Vaccine Nation (Dr. Gary Null)

„Rechtswidriger Eingriff“ – Darum klagt FDP-Politiker gegen Berlins Corona-Maßnahmen (Sputnik)

Why are the world's top vaccine promoters, like Paul Offit and Peter Hotez, frantically warning us about the unique and frightening dangers inherent in developing a coronavirus vaccine? (Children´s Health Defense)

Gates and Company’s COVID-19 Vaccine Boosterism Ignores Significant SARS Coronavirus Vaccine Risks Known for Over a Decade (Children´s Health Defense)

Nein zu Zwangsimpfungen in Deutschland (change.org)

Wie wir Covid-19 unter Kontrolle bekommen - Strategiepapier des Bundesinnenministeriums (Frag den Staat) | Download | Eigene Anmerkung: Das hier vermittelte Menschenbild und die Kommunikationsregelungen zur Erzeugung einer "Schockwirkung" sind abartig. Ich kann nur hoffen, dass das alles nicht wahr ist. Und in der Tat gibt es mittlerweile Selbstmordversuche, weil Kinder fürchten, ihre Eltern anzustecken. Die Rechnung ist also aufgegangen.

Civil liberties under attack during COVID-19 (The Hill)

FIfF veröffentlicht Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) für die Corona-App (FifF) "[...] Wir haben es angesichts der geplanten Corona-Tracing-Systeme mit einem gesellschaftlichen Großexperiment zur digitalen Verhaltenserfassung unter staatlicher Aufsicht in Europa zu tun [...]"

Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Anordnung gegen Versammlungsverbot teilweise erfolgreich (Bundesverfassungsgericht)

10. Kammer des Verwaltungsgerichts Hannover stoppt Versammlungsverbot (Verwaltungsgericht Hannover)

Robert F Kennedy Jr: How Did Bill Gates ‘Land the Job of Dictating World Health Policy With No Election?’ (News Punch)

Microsoft Patents New Cryptocurrency System Using Body Activity Data (News Bitcoin)

Leading coronavirus vaccine development using cells of aborted babies (LifeSite)

Bill Gates: Here’s how to make up for lost time on covid-19 (The Washington Post)

Bill Gates: Innovation to zero! (TED2010)

-------------------
"Now if we do a really great job on new vaccines, health care, reproductive health services, we lower that [the population] by perhaps 10 or 15 percent [...]".
Bill Gates
-------------------

Extended interview: Bill Gates on coronavirus pandemic

Bill Gates: Life won’t go back to ‘normal’ until population ‘widely vaccinated’ (Life) "[...] Gates, an abortion supporter and population control advocate, has spoken about using vaccines in the past to reduce the world’s population [...]"

Corona und Grundrechtsunsensibilität (Telepolis)

Vandana Shiva: We Must Fight Back Against the 1 Percent to Stop the Sixth Mass Extinction (Democracy Now)

Corona - Das Virus und die Demokratie (Mehr Demokratie)

'Bill Gates is continuing the work of Monsanto', Vandana Shiva tells FRANCE 24

Coronavirus: Record weekly death toll as fearful patients avoid hospitals (The Times)
"England and Wales have experienced a record number of deaths in a single week, with 6,000 more than average for this time of year. Only half of those extra numbers were attributed to the coronavirus. Experts said they were shocked by the rise, particularly in non-Covid-19 deaths, and expressed concern that the lockdown might be having unintended consequences for people’s health."

Schweden – Vorbild für Deutschland (welt)

Verfassungswidrig! Bundesländer entmachtet? Gutachten und Experten kritisieren die Novelle des Infektionsschutzgesetzes (Medscape)

Schaden durch Lockdown größer als durch Corona (Express)

'Infect the young and isolate those at risk' - One German scientist's plan to end the lockdown (The Telegraph) - "Prof Alexander Kekulé says the lockdown is in danger of going on too long and causing more damage than the virus." Soviel zum "kollektiven Selbstmord" (Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi)

Could coronavirus crisis be over in 2 weeks? (Israel National News)

Perspectives on the Pandemic | Professor Knut Wittkowski | Episode 2

Mehrere Anzeigen nach Spahns und Bouffiers Krankenhausbesuch (Frankfurter Allgemeine) - Mal was zum Lachen ...

Gated Development Is the Gates Foundation always a force for good? (Global Justice Now)

Gates’ Globalist Vaccine Agenda: A Win-Win for Pharma and Mandatory Vaccination (Children´s Health Defense)

Bill Gates Is Donating $50 Million to Speed Up the Development of a Coronavirus Treatment (Robb Report)

The Introduction of Diphtheria-Tetanus-Pertussis and Oral Polio Vaccine Among Young Infants in an Urban African Community: A Natural Experiment (PMC)

HCG Found in WHO Tetanus Vaccine in Kenya Raises Concern in the Developing World (Research Gate)

-------------------
"Laut Kathrin Hartmann hatte noch nie «eine einzige sogenannte Wohltätigkeitsorganisation so viel globale Macht wie die Bill & Melinda Gates Foundation». Wie ein Krebsgeschwür wachse ihr Einfluss in alle gesellschaftlich relevanten Bereiche hinein und beanspruche dort zunehmend Deutungshoheit und Kontrolle über Gesundheit, Bildung, Klima, Landwirtschaft und Welternährung."
Quelle vom 16. April 2020
-------------------

Modi govt cuts ties with Bill and Melinda Gates Foundation on immunisation (Business Standard)

ID2020 and partners launch program to provide digital ID with vaccines (Biometric Update)

Robert F. Kennedy Jr. on Instagram

Bill Gates Calls For National Tracking System For Coronavirus During Reddit AMA (Forbes)

Bill Gates says nationwide shutdown, more testing needed to 'save lives' and restart economy (FoxNews)

Bill Gates: Coronavirus Means We Need ‘Digital Certificates’ To Prove Who Received Vaccine (News Punch)

ID2020 | Digital Identity Alliance

Bill Gates zwischen Schein und Sein (Telepolis)

Rettet Bill Gates die Welt? 4 beunruhigende Fakten zur Stiftung des Microsoft-Milliardärs (watson)

Robert F. Kennedy Lists Vaccine Crimes Committed By Globalist Bill Gates and WHO

Bill Gates Faces Trial in India for Illegally Testing Tribal Children with Vaccines (The Good News Today)

Wird die WHO wirklich weitgehend von den USA finanziert? Das sind die größten Geldgeber (stern)

Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation gefährdet: Was gesund ist, bestimmt Bill Gates (Deutschlandfunk)

Trump stoppt US-Zahlungen an die WHO (dpa)

Coronavirus: Unbegrenzter Ausnahmezustand oder Rückkehr in die Normalität? (DW Deutsch)

Corona - jetzt reicht es.

Virus frisst Demokratie (Telepolis)

Corona-Schauspiel um die Medizinjuristin Beate Bahner, für die alles ganz anders war (Telepolis)

Bahner-Verhör: Bericht von der Nicht-Versammlung in Heidelberg | Bericht auf Impfkritik

"Zeit der Virologen ist vorbei": Rechtsmediziner fordert neuen Corona-Fokus (n-tv)

"Er wird uns alle impfen." (Couch Cecil)

Neue RKI-Corona-Fall-Studie: Einfluss der Kontaktsperre eher mäßig (heise online)

ethecon fordert: ein gemeinwohlorientiertes Gesundheitssystem
und einen Umbau der Wirtschaft

Corona-Krise: Warum will das Robert-Koch-Institut nicht von den Toten lernen? (Sputnik-News)

Corona-Krise: Hamburger Mediziner kritisieren „gefährliche Angstmache“ (Sputnik-News)

Has COVID-19 Testing Made the Problem Worse? (Off-Guardian)

Kollateral - Man höre auch die andere Seite

Hoffnung (Tocotronic)

Schweden: Lockere Corona-Strategie scheint zu funktionieren (Tageblatt Letzebuerg)

Have Smartphones Destroyed a Generation? (The Atlantic)

NRW-Landtag ruft Pandemiefall für zwei Monate aus (RP-Online)

Maas plädiert für gesamteuropäische Corona-Tracking-App (Berliner Tageszeitung)

Here's How We Use Our Rights to Get Our Freedoms Back After Corona (Liberties)

Google und Apple kooperieren bei Bekämpfung der Covid-19-Pandemie (Heise online)

Justizministerin Lambrecht: Alte Freiheiten kehren nach der Corona-Krise wieder (RND)

JU-Chef verlangt automatische Installation der Corona-App auf allen Handys (Welt)

Corona: Auswertung von Kommunikationsdaten? (digitalcourage.de)

Dr. Streeck und Dr. Püschel bei Markus Lanz (ZDF)

Bill Gates über Corona-Impfstoff: "[...] Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich sieben Milliarden Menschen verabreichen [...] (ARD)

studioM - Meinungsfreiheit in Zeiten von Corona (Monitor)

Wie die Corona-Krise Armut verschärft (Monitor)

Corona-Maßnahmen: Wie weit geht der Staat? (Monitor)

Coronavirus Datencheck

Profiteure der Angst - Impfstoffmarketing mit erfundenen Pandemien (arte)

Zeitpunkt: Corona-Update | Von der Angst zum konstruktiven Handeln

Rechtsmediziner warnt vor Corona-Wahnsinn: "Kein Grund für Todesangst" (Focus)

Apple, Google Bring Covid-19 Contact-Tracing to 3 Billion People (Bloomberg)

Dr. Wolfgang Wodarg zu Corona (Ostern 2020)

Fakten zu Covid-19 (Swiss Propaganda Research)

Offener Brief an Gesundheitsminister Jens Spahn (IG Med)

Die Corona-Krise als Gefahr für die Demokratie? (ARD Audiothek)
"Die Schriftstellerin und ehrenamtliche Richterin am Verfassungsgericht Brandenburg, Juli Zeh, warnt vor drakonischen Grundrechtseingriffen in der Coronakrise, ohne dass die Rechtsgrundlage geklärt wäre."

The world is sleepwalking into a surveillance state during the coronavirus crisis as countries bring in extensive digital snooping, rights groups warn (Mail online)

Shoot them dead': Extreme Covid-19 lockdown policing around the world (The Guardian)

Snowden warnt vor Massenüberwachung (ZDF heute)

Corona-Krise - Snowden warnt: "Zerstörung der Rechte ist tödlich."

Polizeikontrollen aus dem Zeppelin - Nicht jeder ist begeistert (Schwäbische)

Wo die Polizei die Ausgangssperre per Drohne kontrolliert (Welt)

Virologe Streeck kritisiert bei Lanz Corona-Maßnahmen (Lanz)

Corona-Lockdown wirkungslos? - Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Knut Wittkowski

Pressemitteilung: Corona Verstorbene sollten obduziert werden (Deutsche Gesellschaft für Pathologie)

Giorgio Agamben zur Corona-Krise: Wir sollten uns weniger sorgen und mehr denken (Neue Zürcher Zeitung)

Abschied vom Grundgesetz? (3sat)
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung strikte Maßnahmen angeordnet und Bürgerrechte eingeschränkt. Renommierte Verfassungs- und Staatsrechtler schlagen Alarm.

Sachsen will Quarantäne-Verweigerer in Psychiatrien sperren (Welt)

Bürgerrechte in Quarantäne: Ein Staat schnappt über (Publico)

Covid-Gesetz geht an Höchstgericht (Wiener Zeitung)

Professor Klaus Püschel: Rechtsmediziner warnt vor Corona-Wahnsinn - "Kein Grund für Todesangst" (Focus)

"Corona" bei Lanz (ZDF):“ (Merkur)

Zweifel an Corona-Fallzahlen: Will das RKI Obduktionen verhindern? (Tagesschau)

Hinter den Kulissen (Rubikon)

Medizinrechtlerin: Corona-Verordnungen sind verfassungswidrig - Shutdown sofort beenden! (Medical Tribune)

Ich werde nicht von der Regierung bezahlt und kann Wissenschaft betreiben (Knut M. Wittkowski)

Bill Gates: Massenproduktion von Corona-Impfung vorbereiten (Welt)

Im Blick: Grundrechte und Corona-Maßnahmen (digitalcourage)

Mangelhafte Datenkompetenz: Covid-19 und der Blindflug (RiskNET)

Offener Brief an die Bundeskanzlerin (Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi)

10 MORE Experts Criticising the Coronavirus Panic

Nicht Leben und nicht Sterben dürfen (pflege-ethik-initiative)

Corona-Krise: Fehlerhafte Daten Grundlage weitreichender politischer Entscheidungen? (Sputnik Deutschland)

Coronavirus - Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt (Multipolar)

Charles Eisenstein: The Coronation

Ernst Wolff: #Corona und der herbeigeführte Crash

Epidemiologe warnt vor überstürzten Maßnahmen: „Gibt keinen Grund, das ganze Land in häusliche Quarantäne zu schicken“ (Tagesspiegel)

RKI relativiert »Corona-Todesfälle«

"Die Eurogruppe wird ihrer Verantwortung für Europa ein weiteres Mal nicht gerecht. Wappnet euch für eine grauenhafte Rezession." (DiEM25)

Eurogroup, 16 March 2020

DiEM25 TV with Yanis Varoufakis: Europe's latest historic failure

-------------------
The crisis could usher in totalitarianism or solidarity; medical martial law or a holistic renaissance; greater fear of the microbial world, or greater resiliency in participation in it; permanent norms of social distancing, or a renewed desire to come together.
Charles Eisenstein
-------------------

Rückblick 1968: Massive Proteste gegen Bundestagsbeschluss und Furcht vor „Ermächtigungsgesetz“ (Göttinger Tageblatt)

A fiasco in the making? As the coronavirus pandemic takes hold, we are making decisions without reliable data (Statnews)
"[...] How long, though, should measures like these be continued if the pandemic churns across the globe unabated? How can policymakers tell if they are doing more good than harm?" John P.A. Ioannidis

Corona virus COVID-19- hype and hysteria? Demystification of the nightmare (Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi)

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi - Corona-Krise Nachtrag 2 - Schreckensszenario Italien

Das Corona-Dossier (Rubikon)

-------------------
May the Spirit of Karuna help the old systems to collapse gracefully but fully, expose the truth of our unsustainable lifestyles so that everyone everywhere sees with eyes of wisdom how to change.
Cynthia Jurs
-------------------

Corona und die Folgen - Zwischen Panik und Pandemie (frontal 21)

Corona, Medien, Propaganda (Swiss Propaganda Research)

Infos zu Corona-Virus Covid-19 von Dr. Wolfgang Wodarg

Stunning insights into the Corona-panic by Dr. Wolfgang Wodarg

Wolfgang Wodarg spricht [...] über die Auswirkungen des Corona Virus (Frontal 21)

RUBIKON: Im Gespräch: „Der Corona-Rebell“ (Wolfgang Wodarg und Jens Lehrich)

-------------------
Auch wenn man kein Viren-Experte ist, ist es einfach zu offensichtlich, dass die Medien gezielte Hysterie und Angst schüren.
Rainer Johannes Klement
-------------------

Richard David Precht über die Corona-Panik

Die Angst-Kampagne (Rubikon)

Coronavirus und Griechenlandpolitik zeigen unser häßliches Europa (Dr. Pandalis)

Pandemie auf Bestellung? (Dr. Pandalis)

-------------------
Verlierer sind die ganz normalen Menschen: Künstlich erzeugte Angst unterdrückt die natürliche Immunantwort. An das Medienzeitalter sind wir evolutionär nicht angepaßt.
Dr. Pandalis
-------------------

36.000 Infizierte, 57 Tote: Während alle von Corona reden, vergessen wir die Grippe (Focus online)

Coronavirus: Der schnellste Börseneinbruch seit fast 100 Jahren (Süddeutsche)

Das Notstands-Regime (Rubikon)

Pandemie-Panik zerschlägt neoliberale Grundsätze (Rubikon)

-------------------
Können wir das Problem nicht auch mit weniger Schaden für die Wirtschaft und weniger Einschränkungen der Grundrechte in den Griff bekommen? Müssen wir das Problem mit Brachialgewalt lösen? Gibt es dafür nicht doch auch vernünftige Lösungen?
Georg Lind
-------------------

Von wegen Killervirus (Rubikon)

CORONA.film
An investigative 90 min. documentary on the coronavirus and its media influence

Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates (Die Zeit)

Die WHO - Im Griff der Lobbyisten? (ARD, arte)

PUNKT.PRERADOVIC - mit Dr. Wolfgang Wodarg

-------------------
„In Europe the economy is breaking down and human rights are forgotten, while China has shifted its testing to its frontiers and declares the crisis from now on as a foreign problem.
Europe is paralyzed by panic and China is smiling.“
unter „China is well off.“
-------------------

A Guide to Being Human in the 21st Century

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Applying resilience thinking

Chaos. Das neue Zeitalter der Revolutionen

Euroleaks

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Die planetaren Grenzen der Megamaschine sind erreicht / Transformationsprozess mit ungewissem Ausgang (Kontext TV)

Ecological Footprint Explorer

------------------------------
Wir leben in einer kannibalischen Weltordnung,
diktiert von Finanzoligarchen. Die 85 reichsten Milliardäre
besitzen so viel wie die 4,5 Milliarden ärmsten Menschen.
Die 500 größten Konzerne der Welt beherrschen fast
53 % des jährlichen Weltsozialprodukts.
Jean Ziegler
------------------------------

Escaping Growth Dependency

ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie

Geld verstehen!

Georg Schramm: Der Krieg Reich gegen Arm

Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft

Le Monde Diplomatique

Leverage Points: Places to Intervene in a System

'Our minds can be hijacked': the tech insiders who fear a smartphone dystopia

------------------------------
The intrinsic framework of our global social and economic organization needs to be transformed.
And this will only happen when enough people recognize the destructive nature of our current
mainstream culture and reject it for one that is life-affirming—embracing values that emphasize
growth in the quality of life rather than in the consumption of goods and services.
Jeremy Lent
------------------------------

Problems are Interconnected — And so are Solutions

Puffpaffs Happy Hour - Folge 59

Sacred Economics (Charles Eisenstein) – Read Online

The Crash Course

The Post Carbon Reader: Managing the 21st Century's Sustainability Crises

There´s No App For That

-------------------
Dass unser Finanzsystem in naher Zukunft an die Wand fahren wird, davon war auszugehen. Nun scheint dieser „schwarze Schwan“ zeitgleich mit COVID-19 tatsächlich einzutreten beziehungsweise wird durch alle Einschränkungen massiv beschleunigt.
Rainer Johannes Klement
-------------------

The Religion of Progress

Wachet auf ruft uns die Stimme – Vortrag mit Johannes Stüttgen

Zur Beeinflussung des Massenbewusstseins:
Gustave Le Bon: Psychologie der Massen (1895)

-------------------

Stress und Panik reduzieren
Wo immer auch mit Angst gearbeitet wird: Daraus kann nichts Gutes entstehen. Pandemie hin oder her – es ist nicht gerade einfach, sich von den aktuellen kollektiven Angst- und alten Traumafeldern zu isolieren. Disstress und Angst sind für die Stärkung unseres Immunsystems jedoch nicht förderlich. Zudem blockieren sie durch die ausgelöste „Kampf-oder-Flucht-Reaktion“ den Zugang zum Intellekt und verhindern dadurch reflektives, kreatives und produktives Denken. Zum Glück gibt es jedoch einige kostenfreie Werkzeuge, die Ihnen dabei helfen können, sich nicht „anstecken“ zu lassen. Im heutigen „Schwingungs-Chaos“ ist es unerlässlich zu erlernen, wie wir unser eigenes energetisches System und damit auch unser Immunsystem stabilisieren und stärken können. Energietechniken wie EFT bzw. Tapping sowie die „Energy-Tools“ „Three Thumps“, „Zip-up“, „Celtic Weave“, „Wayne Cook Posture“, „Connecting Heaven and Earth“, „Hook-up“ oder „Holding the Neurovascular Points“ helfen Ihnen, Ihr Immunsystem zu stärken und den allgemeinen Stress abzubauen. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie selbst dazu beitragen können, mehr Harmonie in „verdichtete Atmosphären“ einzuladen. Praktizieren Sie beispielsweise in Supermärkten Quantenheilung oder nutzen Sie Ihr Herzfeld. Senden Sie den vielen gestressten Kassierern und Regalhelfern Achtung und Dankbarkeit.

Mein persönlicher Tipp bei Virenwellen: viel Vitamin C (Hagebutte oder Acerola), zinkhaltige Lebensmittel, Ingwer-Kurkuma-Pfeffer-Tee, Zistrosen-Tee, Schwedenbitter, den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen, Energie-Techniken anwenden (Energy Medicine), regelmäßig räuchern, einen Gang runterschalten, viel ruhen und es sich gut gehen lassen

Wenn Sie in diesen Tagen mehr Zeit haben sollten, dann nutzen Sie diese doch, um via Internet „Energy Medicine“ oder Permakultur zu erlernen. Weiterhin empfehle ich auch nach wie vor, den Online-Kurs „Think Resilience“ zu belegen. Um den weltweiten Stresspegel zu senken, lade ich Sie ein, täglich beim Global Care Room mitzumachen. Herzlichen Dank!

  Impressum | Datenschutz | Tags | Web-Tipps | Spenden